Herzlich Willkommen

in Fairytales Esoterik Forum

Wir freuen uns auf Dich und einen netten Austausch
Du findest bei uns unter anderem Themen aus
Astrologie~Numerologie~Psychologie~Mythologie~
Lichtkreis~Geistigen Cirkel~Reiki u. andere Energieformen~
Rituale~Runen~Orakel~Engel~Heilsteine~Pflanzen~
Gedichte~Geschichten~Tierwelt~Magie~Lichtseelen~Tarot~

#1

Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 20.08.2011 14:49
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Hier ist dann Platz für eure <<erprobten>> Kochgerichte.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#2

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 20.08.2011 15:54
von Christiane (gelöscht)
avatar

Hm ... kochen tue ich für Paula nicht.
Sie wird gebarft, also artgerecht rohernährt, da wird nichts gekocht.
Mal auf die Suche gehe und die Rezepte hervor holen.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

#3

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 20.08.2011 16:00
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Ja das wäre super Christiane, ich habe fürs Barfen keine extra Spalte erstellt.
Denke mal das passt hier in die Kochnische mit herein.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#4

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 24.08.2011 21:55
von Rainbow | 3.584 Beiträge | 12354 Punkte

hallo

das interessiert mich auch sehr.

Rindfleisch mit pürierten möhren frisst meine gerne.

hühnerherzen hat sie schonmal roh gefressen aber vorher (da sie es nicht kannte)
mind. 8-9x ausgespuckt.

Pansen den wir tiefgefroren von einem Bekannten bekamen, als dieser aufgetaut war (im Garten)
hat sie nach kurzen schnuppern gut gefressen und nach 10 tagen noch mal ausgegraben
und muss auch gut gewesen sein, mal sehen wie der rest aussieht - je nachdem
wann sie ihn wieder ausgräbt.


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#5

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 24.08.2011 22:24
von Rainbow | 3.584 Beiträge | 12354 Punkte

Hunde Hackfleisch-Kuchen


Hunderezept-Zutaten pro Hund:

(je nach Gewicht / Größe des Hundes ggf. variieren)

1/2 kg Rinder Hackfleisch

3 Eier

1 Möhre

1 Zucchini

1 Tasse Reis

4- 5 Scheiben Toastbrot

2 Scheiben Vollkornbrot

1 Teelöffel Salz


Hundenahrung-Zubereitung

Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen.

Das Toastbrot in Wasser einweichen. Währenddessen Möhre raspeln oder klein schneiden und Vollkornbrot in Würfel schneiden.

Überschüssige Flüssigkeit aus dem eingeweichten Toastbrot rausdrücken und mit allen anderen Zutaten zu einer glatten Kuchenmasse vermengen. .

Auf einer Backform (notfalls auch direkt auf dem Backblech den Teig Bei ca. 200 Grad (hängt vom Ofen ab) etwa eine Stunde backen.



Auskühlen lassen und das mit viel Liebe zubereitete Hundefutter auf ein bis zwei Portionen verteilt füttern.


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#6

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 24.08.2011 22:28
von Rainbow | 3.584 Beiträge | 12354 Punkte

Rind-Lamm Eintopf



500 g Rindfleisch, in stücke schneiden (ich nehme nur Rind)

250 g Lammfleisch, ebenfalls kleingeschnitten

2 mittelgroße Kartoffeln, sehr klein geschnitten oder geraspelt

2 Karotten, klein geraspelt / gerieben

1 Liter Wasser

1 Tasse Reis (ca. 125 g)




Zubereitung

Den Reis nur bereitstellen, die anderen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und 10 Minuten weiter köcheln.

Jetzt den Reis hinzugeben und ca. 20 Minuten weiter köcheln

Abkühlen lassen und lauwarm verfüttern.


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#7

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 25.08.2011 15:32
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Heiliger Strohsack, das ist ja das reinste Menü Futtern.

Hört sich aber super an, und ich kann mir gut vorstellen das die Hunde sich danach echt die --Pfoten--lecken

Aber mit Pansen z.B. kann ich unserer nicht kommen. Hat sie noch nie gefressen, und auch wenn wir es immer mal wieder probieren...da geht sie nicht ran.

Allerdings hat sie auch tolle Knochen die sie im Garten verbuddelt, ab und an schaut sie ob sie schon ---gar--sind, ansonsten werden sie wieder eingebuddelt-

Jedenfalls Rainbow vielen Dank für die tollen Rezepte.

Und ein extra Schlapp von Sina


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

zuletzt bearbeitet 25.08.2011 15:33 | nach oben springen

#8

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 26.08.2011 10:44
von Frank (gelöscht)
avatar

Donnereins nochmal das ist ja das reinste Barbeque hier.


es grüsst euch Frank

Jeder Mensch hat ein Licht, man muss es nur zum Leuchten bringen

nach oben springen

#9

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 26.08.2011 11:10
von seenfee | 8.087 Beiträge | 19049 Punkte

Hallöle rainbow dein Rindfleisch -Lammgericht ist super klasse , ich bin pappsatt
Lustige Tiere GB Pics
lg speedy


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#10

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 27.08.2011 20:30
von Morgana | 5.604 Beiträge | 14526 Punkte

Oh weh, der Kleine hat sich wohl überfressen


gr Morgana
-----------------------------------
Nur wer nach vorne blickt kommt weiter

nach oben springen

#11

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 27.08.2011 20:37
von seenfee | 8.087 Beiträge | 19049 Punkte

Zitat von Morgana
Oh weh, der Kleine hat sich wohl überfressen



ja der hat schon mal vorgefeiert


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#12

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 27.08.2011 20:57
von Mystery AG | 336 Beiträge | 758 Punkte

Mein Kater bekommt ab und an ein paar Garnelen die er auch sehr liebt, aber Extra kochen tu ich auch nicht für ihn.


M.l.g...Mystery-AG
---------------------------------------------------------------
Ein Tag an dem man nicht gelacht hat ist ein Verlorener Tag! C.C.

zuletzt bearbeitet 27.08.2011 20:57 | nach oben springen

#13

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 27.08.2011 21:13
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Das hat ja auch was---garnelen---so ein Gourmet


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#14

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 28.08.2011 15:19
von Avalon | 6.006 Beiträge | 16963 Punkte

Da hätte dein Kater aber das nachsehen bei uns, oder müsste mit meinem Mann darum kämpfen.
Ich glaube denn nicht das der Garnelen übriglassen würde..

Da ist dein Kater ein richtiger Glückspilz


grüße v. avalon
_____________________________
Es ist besser das winzigste Licht zu entzünden, als im Dunkeln zu leben

nach oben springen

#15

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 28.08.2011 22:51
von Rainbow | 3.584 Beiträge | 12354 Punkte

SÜß


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#16

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 03.09.2011 19:25
von Christiane (gelöscht)
avatar

Also wie gesagt, Paula wird artgerecht rohernährt, da kochen wir nichts.
Am liebsten mag sie Seelachs, ich denke, da kommt der Labrador durch und das gibt es auch mindestens einmal in der Woche.
Dann mag sie gerne Kopf-Gurgel-Schlund und Euter, da fährt sie auch drauf ab.
Als Gemüse gibt es geraspelte Möhren und Löwenzahn, den pflanze ich extra für sie an.

Für Zwischendurch gibt es getrocknete Rinderlunge, das mag sie auch gerne. Das Gute daran, es hat keinerlei Fett, sie kann also eine Menge davon fressen, ohne rund zu werden.
Also der Wochenspeiseplan ist sehr abwechslungsreich.
Was sie auf keinen Fall bekommt, ist rohes Schweinefleisch, da sind Sachen drin, die der Hund einfach nicht verdauen kann und von daher auch nicht gesund ist.
Unser Tierarzt ist begeistert, Paula riecht nicht nach Hund, auch wenn sie nass ist nicht, hat super gute Zähne ohne Zahnstein oder sonstiges und eine Topfigur.

Heute gab es zum Abend für Paula Lammhals, da hat sie ordentlich gefuttert und nun liegt sie zufrieden auf dem Sofa und schaut Fernseh.

Ach, hätt ich fast vergessen, Paula liebt auch Käse, da am liebsten Gouda und den bekommt sie auch manchmal.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

#17

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 04.09.2011 12:50
von Avalon | 6.006 Beiträge | 16963 Punkte

Hey, nun habe ich ja keine Tiere aber denn doch eine Frage.
Ich habe immer gedacht man sagt das Tiere ..Hunde..nichts rohes fressen sollen, schon gar nicht wenn da noch Blut daran ist, denn sonst
könnten sie agressiv werden.

Ist das denn nun ein Ammenmärchen?


grüße v. avalon
_____________________________
Es ist besser das winzigste Licht zu entzünden, als im Dunkeln zu leben

nach oben springen

#18

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 04.09.2011 13:51
von Christiane (gelöscht)
avatar

Anscheinend ist es wohl nur ein Ammenmärchen, denn unsere Paula ist alles andere als agressiv.
Sie lässt sich sogar vom Postboten den Knochen aus dem Maul nehmen und schaut ihn mit ihrem Hundblick an.

Unser Tierarzt sagt auch, das es Quatsch ist. Er meint immer, ob ich schon mal einen Wolf haben grillen oder kochen gesehen habe.
Und wie gesagt, Paula ist kerngesund.
Mittlerweile kenne ich so viele unterschiedliche Hunderassen, die gebarft werden und kann sagen, keiner von denen ist agressiv.
Ich bin immer der Meinung, das es am Menschen liegt, auch wenn Paula noch nie einen anderen Menschen angemacht oder gar gebissen hat, so würde ich sie nie alleine mit einem Kind lassen. Kinder sind unberechenbar, sie handeln unbedacht und ich weiß nicht, wie Paula reagiert, wenn ein Kind nach ihr treten oder schlagen würde.
Es liegt immer in der Hand des Besitzers und man sollte nie vergessen, es ist und bleibt ein Hund.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

#19

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 04.09.2011 19:18
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Hallo @ All, ich finde das mit dem Barfen interessant.
Auch ich dachte eigentlich, dass man Hunden kein rohes Fleisch geben soll
Schon mal wegen dem Wurmbefall und den Parasiten bzw Bakterien.

Aber ich scheine mich da auch geirrt zu haben, denn wie du, Christiane, schreibst, geht es deinem Hund ja super gut.

Musst du ihn dadurch eigentlich öffter Entwurmen als normal 2 mal im Jahr.

Die getrocknete Lunge kenne ich auch, die hat Sina als Welpe bekommen, später mochte sie die aber nicht mehr.

Deine Einstellung vom Hund und Kind finde ich sehr gut.
Kinder sind immer unberechenbar, und später heisst es dann, der Hund ist agressiv.
Dem würde ich auch lieber aus dem Wege gehen.


_____________________________
Licht und Kraft wuenscht Fairytale

zuletzt bearbeitet 04.09.2011 19:19 | nach oben springen

#20

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 04.09.2011 21:08
von Christiane (gelöscht)
avatar

Nee, sie wird wie andere Hunde auch 2x im Jahr entwurmt.
Was für den Hund gefährlich werden kann, ist rohes Schweinefleisch, das sind Bakterien drin, die Hunde nicht verdauen können und deswegen ein Problem sind.
Rind, Lamm, Pferd, Geflügel usw. können Hunde bedenkenlos roh fressen.
Allerdings mag Paula keine Geflügel und Pferd auch nicht, also frisst sie Rind und Lamm.
Oder eben auch Fisch, den liebt sie.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

#21

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 05.09.2011 13:24
von Fairytale | 22.253 Beiträge | 77217 Punkte

Danke Christiane, jetzt bin ich eine ganze Ecke schlauer.

Lamm frisst unsere auch sehr gerne, allerdings gekocht ich habe noch nie versucht ihr rohes Fleisch zu geben,

Und Hühnchen mag sie zwar, aber da wird sie nie richtig satt..die kleine Fressraupe

Jetzt habe ich aber schon wieder eine Frage
Viele geben ihrem Hund ja manchmal einen Kotelett Knochen (der vorher gebraten wurde).
Ich habe das auch schon mal gemacht, allerding schon beim Braten darauf geachtet das da keine Gewürze drauf sind.
Schadet das nun einem Hund, denn ist ja auch Schweinefleisch.

Hoffe ich nerve nicht....


_____________________________
Licht und Kraft wuenscht Fairytale

nach oben springen

#22

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 05.09.2011 15:42
von Aviditas (gelöscht)
avatar

Hallo ihr Lieben!

Ich misch mich auch mal ein Ich habe zwar keine Hundeerfahrung was das Barfen angeht, aber dafür haben wir das mal bei unseren Mietzen eine Weile gemacht.
Vielleicht erstmal vorweg, wir haben zwei Katzen, die eine ist achtzehn, die andere vier. Wir haben mit dem Barfen aufgehört, weil die Ältere das nicht vertragen hat. Kann man ja verstehen, sie hat ihr Leben lang nur Dosenfutter bekommen und dann im alter noch auf das schwerverdaulichere Fleisch umstellen, war halt net drin. Die junge hat das super vertragen.

Also das Fleisch bekommt man ja super im Tierfachhandel tiefgefroren, da gibts dann ja auch die unterschiedlichsten Mischungen und eben auch nach Tiergröße vorgeschnitten.
Obst und Gemüse, sowie Joguhrt und Quark, Eierschale und Käse etc. kam dann auch noch drunter.
Den beiden hats geschmeckt ^^ Das Fell war superschön.

Bei Katzen muss man nur zusätzlich noch Taurin füttern, weil das natürlich im fleisch nicht vorkommt, aber das bekommt man relativ günstig als pulver dazu.

Was die Knochen angeht, Fairytale, so weiß ich nur, dass sie keine Hühnerknochen dürfen, weil die ja hohl sind und splittern. Bei Schweineknochen, denke ich mal, ist bedenkenlos? Gibts ja auch so zu Kaufen. Ob das jetzt was ausmacht, dass es gebraten ist. denke mal nicht. solange keine gewürze dran sind.

LG
Avi


Träume nicht dein Leben, Lebe deine Träume!
http://dracoland.wordpress.com (mein Autoren - Blog ;)

nach oben springen

#23

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 05.09.2011 17:42
von Christiane (gelöscht)
avatar

Schweinefleisch gegart ist kein Problem, da sind dann durchs Kochen die Bakterien vernichtet.
Gewürze sind halt nicht so gut, verursachen nur Durst.

Einmal in der Woche bekommt Paula 20 g Rinderleber, da ist ein Enzym drin, was die Verdauung erleichtert.
Hunde dürfen laut Barf sogar rohe Hühnerknochen fressen. Sie sind zwar holh, splittern aber roh nicht, sondern nur dann wenn sie gegart sind.
Da ich ein sehr vorsichtiger Mensch bin und natürlich auch immer gelesen habe, das man keine Hühnerknochen füttern darf, haben wir es getestet.
Mein Mann hat einen rohen Knochen zerbrochen, der ist tatsächlich nicht gesplittert, der gekochte schon.
Aber da man Paula mit Huhn nicht kommen braucht, gibts die auch nicht.

Wir haben mit Barf angefangen, weil Paula einfach das herkömmliche Futter nicht wollte, egal welches wir gekauft habe, ob nass oder trocken, da war einfach nichts zu machen und weil wir Angst hatten, das sie verhungert haben wir es mit Barf probiert und das mochte sie sofort und hat gefressen was das Zeug hält.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

#24

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 06.09.2011 00:38
von Rainbow | 3.584 Beiträge | 12354 Punkte

Ich nehme eine leichte Brühe von Gefro.
Stimmt, das mit dem Schweinefleisch das kann richtig sein.
Man gibt ja auch mal ein Stück gekochte oder Bratwurst.

Meine wollte auch kein anderes Futter mehr, jetzt haben wir es mal wieder
geschafft, Rindfleischabschnitte, leicht in etwas Brühe gekocht und dann dazu gab
es kartoffelbrei, etwas pürierte Möhren und dazu einen Schuss gutes Olivenöl.

Sag Christiane, mengt ihr Mineralstoffe zu?
Wie findest Du Tiefgekühltes Fertigfutter, nehmt ihr soetwas oder holt ihr alles vom Fleischer?
Welches Gemüse nimmst Du dazu bzw. hast Du Dir die Mengen rechnen lassen?
Wir überlegen gerade, wie wir das im Urlaub managen.
Hin und wieder nimmt sie mal Trockenfutter.
Kleiner Feinschmecker?

Freue mich über Infos.
Danke


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#25

RE: Kochen für unsere Tiere

in Koch und Backkunst für Tiere 06.09.2011 17:44
von Christiane (gelöscht)
avatar

Nein, wir geben keine Mineralstoffe dazu, sie bekommt Gemüse, Möhren, Löwenzahn und Kräuter.
Die Mengen hat uns ein Züchter, der seine Hunde barft errechnet, schaue nachher mal, wo ich das habe und melde mich dann wieder.
Wir lassen uns das Barffutter tiefgekühlt liefern, beim Fleischer wird es sonst zu teuer.

Die Sache mit dem Urlaub ist ehrlich gesagt blöd.
Wir haben dann eine Kühltasche mit Futter bestückt und mitgenommen und dann am Ziel nach einer Kühltruhe gefragt, was meint ihr, wie die uns angeschaut haben, als wir Pansen und so Sachen lagern wollten.
Ich dachte, das die uns gleich einweisen lassen.

Liebe Grüße
Christiane


Mod
www.zauberhaftes-schmuckkistchen.de

nach oben springen

Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten

unser Maskotchen, der grüne Drache, heisst Serafine und wacht über dieses Forum


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LexusRitus
Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 71 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3779 Themen und 95529 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen