Herzlich Willkommen
in Fairytales Esoterik Forum

Wir freuen uns auf Dich und einen netten Austausch
Du findest bei uns unter anderem Themen aus
Astrologie~Numerologie~Psychologie~Mythologie~
Lichtkreis~Drachen-Ki~Reiki~
Rituale~Runen~Orakel~Engel~Heilsteine~Pflanzen~
Gedichte~Geschichten~Tierwelt~Magie~Lichtseelen~Tarot~
#1

HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 12.06.2018 11:53
von Ekajathy | 660 Beiträge | 2800 Punkte

Leckere Knabberkräcker

Zutaten:

150 g grobe Haferflocken
50 g feine Haferflocken
50 g Mehl oder Vollkornmehl ( Weizen)
75 g Kokosflocken
75 g gemahlene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse)
75 g Sesam
50 g Sonnenblumenkerne (ohne Schale) oder Papageienfutter
75 g ungeschwefelte Rosinen
170 g Honig (flüssiger Honig)
65 ml Wasser
65 ml Sonnenblumenöl
1/2 TL Vanillinpulver oder etwas Vanilleschotenmark

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten werden in einer Schüssel gut vermischt. Wasser , Öl
und Honig dazugeben und alles gut verkneten. Ein Backblech mit Backpapier
auslegen und die
Masse darauf verteilen.
Bei 160°C ca. 30-40 Minutenbacken. Anschließend etwa 5 Minuten im Backofen
auskühlen lassen und dann mit einem Messer in fußgerechte Stücke schneiden,
auf ein Rost legen und auskühlen lassen.
In einer Blechdose aufbewahren.
Die Kekse sind am Anfang sehr zerbrechlich, aber nach dem Abkühlen werden
sie fest.
-------------------------------------
Zutaten:
80gr. käufliches Eifutter (Quiko), 20 gr. Speisestärke (zum Binden), 50 gr. Mehl, 1 Ei, 1/2 Löffel Honig und etwas Wasser.

Die Mischung mit einem Handrührgerät sorgfältig verrühren und anschließend genügend Körner beigeben, so daß ein ziemlich dicker Brei entsteht (ähnlich Plätzchen). Diesen Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank gebracht und anschließend mit einer Hälfte einer Plastikverpackung von Schrauben (längliches Viereck) ausstechen.

Zum Schluß einen oben verdrehten Draht (Öse) in den Teig stecken. Der Draht geht im Teig V-förmig auseinander und hält sehr gut.

Die Stangen bei 200 Grad ca. 20 min. backen, jedoch nicht auf dem Backblech sondern auf dem Gitter (da werden sie nicht so braun).

Meine Tiere haben diese Mischung sehr gerne angenommen.

--------------------
ca. 80g Mehl,
1 Ei,
1,5 - 2 Eßl. Honig
+ Schaschlikspiesse / ältere, abgenagte Knabberstangen (Plastikteile vorher entfernen)
+ gewünschte Körnermischung
je nach Wunsch Trockenfrüchte, oder evtl. Mineralstoffe oder Kalkpulver hinzufügen

Der Teig sollte recht feucht und klebrig sein, jedoch nicht mehr fließen oder vom Löffel tropfen. Anschliessend das gewünschte Körnerfutter in den Teig kneten. Soviel Futter zufügen, dass die Körner nur von einer dünnen Schicht Teig umgeben sind. Mit dem Löffel wird die Mischung auf das Backblech (Backpapier !) als langes Rechteck aufgetragen. Der Schachlikspiess bzw. leere Knabberstange wird auf die Körnermasse gelegt und ringsum mit weiterer Futtermischung bedeckt. Mit einem Löffel kann die Masse beliebig geformt werden. Alternative:
Papröhren von Küchenrollen oder Frischhaltefolien
als Backform verwenden: Einfach mit der Teigmischung füllen
und anschliessend den Holzspiess hineindrücken
(entweder nachher selbst auspacken, oder den
Vogel abnagen lassen).
Die Knabberstangen werden etwa 20 Minuten bei 200 Grad gebacken
(mit Zahnstocher oder Stricknadel reinstechen und testen,
wenn kein Teig hängen bleibt, sind die stagen fertig
.........


Die einzig annehmbare Form der Verständigung ist das geschriebene Wort,
denn es ist kein Stein in einer Brücke zwischen Seelen,
sondern ein Lichtstrahl zwischen Sternen.

** Fernando Pessoa

nach oben springen

#2

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 12.06.2018 17:33
von Fairytale | 24.220 Beiträge | 85877 Punkte

Wow das sind ja klasse Rezepte für die Tierwelt. Denke mal im Herbst oder Winter werde ich das nach backen. Oder ist das nichts für Vögel draussen??

Denke jetzt in dieser Jahreszeit brauchen sie nicht unbedingt Zusatzfutter und Haus-Vögel habe ich nicht.

Danke Ekajathy für die Mühe und das Einstellen der Rezepte.


Herzlichst Fairytale

Freude und Frieden begleiten mein Herz und meine Seele..Rhionigh
nach oben springen

#3

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 12.06.2018 18:04
von Ekajathy | 660 Beiträge | 2800 Punkte

ja sicher auch zum knappern für Vogelhäuschen..


Die einzig annehmbare Form der Verständigung ist das geschriebene Wort,
denn es ist kein Stein in einer Brücke zwischen Seelen,
sondern ein Lichtstrahl zwischen Sternen.

** Fernando Pessoa

nach oben springen

#4

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 12.06.2018 19:22
von Fairytale | 24.220 Beiträge | 85877 Punkte

oh wie schön ...freu...dann kann ich den Vögeln im Winter was ganz tolles backen.


Herzlichst Fairytale

Freude und Frieden begleiten mein Herz und meine Seele..Rhionigh
nach oben springen

#5

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 13.06.2018 07:47
von rewi | 2.816 Beiträge | 11520 Punkte

das hört sich ja lecker an


Bedingungslose Liebe und Licht für alles was ist.
nach oben springen

#6

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 13.06.2018 14:10
von Mondwolf | 2.636 Beiträge | 11044 Punkte

Ich habe auch gerade gedacht, das könnte man mal im Herbst probieren.
So viele Vogelarten wie uns besuchen, sind bestimmt einige davon begeistert.

Danke für die Rezepte.

nach oben springen

#7

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 13.06.2018 17:29
von Waldfee | 3.730 Beiträge | 16682 Punkte

Wow was für ein lecker Rezept für die Vögel .
Vielen lieben Dank .

LG
Waldfee


Ich bin verbunden mit den Kräften des Lichts ,ich bin ein Teil von ihnen ...ich bin Licht .
*MOD*

nach oben springen

#8

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 15.06.2018 08:07
von Ekajathy | 660 Beiträge | 2800 Punkte

Danke fürs Feedback!
....also meine beiden Nymphis mögen es sehr..weil es ohne diese Zusatzstoffe /Zucker u.ä. ist


Die einzig annehmbare Form der Verständigung ist das geschriebene Wort,
denn es ist kein Stein in einer Brücke zwischen Seelen,
sondern ein Lichtstrahl zwischen Sternen.

** Fernando Pessoa

nach oben springen

#9

RE: HausVögel

in Koch und Backkunst für Tiere 18.06.2018 19:34
von Avalon | 6.363 Beiträge | 18533 Punkte

So möchte auch ich mich denn bedanken, für diese wahrlich gute Rezepte. Schon jetzt höre ich buchstäblich die Vögel sich den Schnabel wetzen, vor Vorfreude auf so einen guten Happen.


Herzliche Grüße von Avalon
nach oben springen

Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten

unser Maskotchen, der grüne Drache, heisst Serafine und wacht über dieses Forum


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Minze
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 53 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4041 Themen und 104076 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen