Herzlich Willkommen
in Fairytales Esoterik Forum

Wir freuen uns auf Dich und einen netten Austausch
Du findest bei uns unter anderem Themen aus
Astrologie~Numerologie~Psychologie~Mythologie~
Lichtkreis~Drachen-Ki~Reiki~
Rituale~Runen~Orakel~Engel~Heilsteine~Pflanzen~
Gedichte~Geschichten~Tierwelt~Magie~Lichtseelen~Tarot~
#1

meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 11:58
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

Ihr Lieben,

habt ihr vielleicht einen guten Ratschlag für mich? Gerne bepflanze ich die Gräber meiner Familie mit hübschen Blümchen, aber schon nach zwei Wochen sind sie hin, weil die Schnecken sie auffuttern. Erst sind dicke Löcher und Schleimspuren auf den Blättern, und dann welken oder verkümmern sie. Ich möchte aber auf gar keinen Fall Schneckenkorn oder sowas anwenden.
Gibt es Blumen, die Schnecken nicht gerne essen? Kann man etwas aufstreuen, was sie nicht mögen und einfach fernbleiben?
Ich kann doch nicht alle zwei Wochen neu pflanzen. Das tut mir auch für die Blümchen leid.

alles Liebe,

Atlantis


nach oben springen

#2

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 14:37
von Hexe44 | 693 Beiträge | 2996 Punkte

Schau dich mal auf dieser Seite um.
Ich bin sicher da ist einiges dabei.

http://schneckenhilfe.de/schneckenresist...fassende-liste/

Hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#3

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 14:48
von Hatuni | 452 Beiträge | 2008 Punkte

Ich habe mal vor einiger Zeit hier im Forum erzählt, daß ich in eine entfernte Ecke des Beets- von wo sie weg bleiben sollen- eine Futterstelle mit Salatblättern eingerichtet habe. Seitdem sitzen sie alle dort und die Blümchen sind uninteressant.
Weiß nicht ob das was für Dein Grab wäre.....


Ein Kind ist kein Gefäß, daß gefüllt werden muß,
sondern ein Feuer, das entfacht werden soll.
(Francis Ravele´)
nach oben springen

#4

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 14:56
von Hexe44 | 693 Beiträge | 2996 Punkte

Na ja, im eigenen Garten kann man ja machen was man für gut und richtig hält,
allerdings auf dem Grab........ich weiß nicht, da kommt der Verdacht eines
Komposthaufens auf und den wird keine Friedhofsaufsicht dulden.
Hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#5

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 22:31
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

Liebe Hexe, liebe Hatuni,

ich danke euch für eure Antworten.
Der Link liebe Hexe ist große Klasse. Es gibt ja jede Menge Blumen, die Schnecken NICHT mögen. Das ist echt prima und genau das, was ich suche. Die Idee mit dem Futter für die Schnecken finde ich lustig und genial, aber zum Friedhof fahre ich in der Regel nur einmal in der Woche, und beim Grab bietet es sich auch nicht an, dort eine Schneckenkantine einzurichten. Trotzdem finde ich die Idee schön und danke dir, dass du sie nochmal in Erinnerung gerufen hast, denn sie lässt sich ja auch prima im Garten ausprobieren.
Bei den Blümchen bin ich ganz begeistert, dass es so viele an Auswahl gibt, da finde ich sicher etwas Passendes.

Grüße von Herzen,

Atlantis


zuletzt bearbeitet 06.04.2018 22:32 | nach oben springen

#6

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 06.04.2018 22:39
von Hexe44 | 693 Beiträge | 2996 Punkte

Na freut mich das ich dir etwas helfen konnte.
Viel Erfolg bei der Auswahl und das die Blümchen
ab sofort vor Schneckenfraß verschont bleiben.

Hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#7

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 07.04.2018 10:06
von Hatuni | 452 Beiträge | 2008 Punkte

Liebe Atlantis,

das dachte ich mir schon, daß das mit dem Salat-Büffet im Friedhof nicht geht. Wollte es nur nochmal erwähnen, falls es auch im Garten ein Schneckenproblem gibt.
Ich erinnere mich noch vor ein paar Jahren, wo ich heulend vor meinem schönen neu angelegten Blumenbeet stand- weil ich nicht dran gedacht hatte, die Pflanzen vor den Schnecken zu schützen- und wirklich alles weg- gefressen war. Ganze Arbeit umsonst. Ein paar konnte ich noch retten, der Rest war hin....


Ein Kind ist kein Gefäß, daß gefüllt werden muß,
sondern ein Feuer, das entfacht werden soll.
(Francis Ravele´)
nach oben springen

#8

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 07.04.2018 13:19
von Strigeda | 165 Beiträge | 680 Punkte

Liebe Atlantis,

auf der Liste der schneckenresistenten Pflanzen stehen Astern und Ehrenpreis (Veronica-Arten). Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das die Nacktschnecken vor diesen Pflanzen absolut keinen Halt machen.
Auf dem Friedhof ist es halt schwierig. Hier auf unserem Bergfriedhof arbeiten viele Leut mit Schneckenkorn. Wir haben auf dem Grab unserer Lieben Nadelgehölze (Wacholder, die Vögel lieben ihn)und Heckenrosen (Rosa Gallica) gepflanzt. Seitdem haben wir damit kein Problem mehr.

Lieben Gruss - Strigeda


zuletzt bearbeitet 07.04.2018 13:20 | nach oben springen

#9

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 07.04.2018 19:38
von Fairytale | 23.600 Beiträge | 83266 Punkte

Liebe Atlantis, ich kann deinen Unmut gut Verstehen, und auch das du beide "Seiten" schützen willst.

was ich dir noch dazu sagen kann, nimm möglichst KEINE Jungplanzen, denn genau die mögen Schnecken zum fressen gern.

Ich habe damals eine kleine Hortensie gepflanzt , dazu ein wenig Minze, Zitronenmelisse und Veronika. Die Hortensie hat zudem den Vorteil sie mag auch Halbschatten(was meistens auf Friedhöfen der Fall ist). Die Minze oder auch Zitronenmelisse kommt immer wieder, ergibt auch einen frischen Duft , Veronica muss man allerdings meist jedes Jahr neu pflanzen.
Aber mit Eisbegonien habe ich auch gute Erfahrung gemacht. Im Garten hatte ich eine Hundsrose und um die herum ein paar Knoblauchzwiebeln gepflanzt, Die Knoblauchzwiebeln blühen später wunderschön.
Wenn du das mit dem Knoblauch nicht magst, kannst du dich auch mal informieren über Allium Zwiebeln. (Zierlauch blüht von April bis Septmeber)Die gibt es auch in schönen verschiedenen Farben.

Es gibt wohl auch Saatblumenbänder direkt gegen Schnecken, da sind wohl nur Blumen die Schnecken nicht mögen. Aber damit habe ich keine Erfahrung.


Herzlichst Fairytale

Freude und Frieden begleiten mein Herz und meine Seele..Rhionigh
nach oben springen

#10

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 17:36
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

huhu ihr Lieben,

also, gestern mit ich beim Blumenmarkt gewesen, und habe mir Pflanzen ausgesucht, die im Link als Schneckenresistent beschrieben waren: Nelken, Gänseblümchen, und weitere, insgesamt 10 Pflanzen habe ich gekauft. Das Handy mit dem offenen Link in der Hand, immer schauend, ob sich die anversierte Pflanze eignete, oder nicht. Das war echt klasse.
Ich habe dann auch gleich eingepflanzt, bei feinem Sonnenschein. Hübsch ist es geworden.

danke von Herzen,

Atlantis


nach oben springen

#11

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 18:06
von Strigeda | 165 Beiträge | 680 Punkte

Liebe Atlantis,

ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das alles gut anwächst und die Schnecken einen richtig grossen Bogen darum machen.
Interessante Blumenauswahl. Ich würde mich freuen, wenn Du irgendwann mal schreibst, ob es geholfen hat.
Denn gegen diese ewig hungrigen Nacktschnecken kann man gar nicht genug Möglichkeiten haben.

Strigeda

nach oben springen

#12

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 18:24
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

Liebe Strigeda,

wie lieb von dir. Ja, auch ich hoffe, dass die Blümchen gut angehen, sich wohl fühlen, und die Schnecken sie nicht mögen. Ich dachte immer, die Schnecken würden sich nur über die Blätter her machen, Pustekuchen, die waren auch an den Wurzeln.
Na, mal sehen, wie es wird,

alles Liebe,

Atlantis


zuletzt bearbeitet 15.04.2018 19:13 | nach oben springen

#13

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 19:06
von waldgeist | 6.263 Beiträge | 24771 Punkte

Liebe Atlantis
ich drücke auch die Daumen das die Blümchen gut gedeihen und schneckenfrei bleiben.
Mir fiel noch dazu ein: Die Schneckeneier direkt beseitigen..das mache ich immer.Die erkennt man an so krümeligen braunen Kügelchen die so aufgeworfen auf der Erde liegen.
Oft sieht man auf Bildern das die weiß sind aber meistens erinnern sie eher an kleine braune "Kötteln".
waldgeist


Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut wird dann ist es nicht das Ende(Oscar Wilde)
nach oben springen

#14

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 19:12
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

danke liebe Waldgeist,

da werde ich beim nächsten Besuch mal drauf achten. Ein wertvoller Hinweis. danke auch für dein Däumchen drücken.

Grüße von Herzen,

Atlantis


nach oben springen

#15

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 19:29
von Fairytale | 23.600 Beiträge | 83266 Punkte

Liebe Atlantis, da drücke ich auch fest die Daumen. Auch mir fiel das gerade mit den Schneckeneiern ein, die häufig noch verborgen in der Erde schlummern. Aber da hat jetzt Waldgeist ganz toll erklärt.

VIEL ERFOLG UND EINE WUNDERSCHÖNE BLÜTE UND BLUMEN


Herzlichst Fairytale

Freude und Frieden begleiten mein Herz und meine Seele..Rhionigh
nach oben springen

#16

RE: meine armen Blümchen

in Natur - Rezepte 15.04.2018 19:55
von Atlantis | 3.295 Beiträge | 13944 Punkte

danke liebe Fairytale


nach oben springen

Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten

unser Maskotchen, der grüne Drache, heisst Serafine und wacht über dieses Forum


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wetterleuchten
Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 74 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3952 Themen und 101478 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen