Herzlich Willkommen

in Fairytales Esoterik Forum

Wir freuen uns auf Dich und einen netten Austausch
Du findest bei uns unter anderem Themen aus
Astrologie~Numerologie~Psychologie~Mythologie~
Lichtkreis~Geistigen Cirkel~Reiki u. andere Energieformen~
Rituale~Runen~Orakel~Engel~Heilsteine~Pflanzen~
Gedichte~Geschichten~Tierwelt~Magie~Lichtseelen~Tarot~

#1

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 08.05.2012 19:24
von Nelke | 1.168 Beiträge | 4081 Punkte

Hallo liebe Foris, ihr sollt es unbedingt wissen,
ich habe mich 6 Monate auf den Kopf gekratzt
es war sehr schlimm.Bin zum Hauarzt gegangen
3 Tage musste ich hinkommen Tests wurden gemacht
haben mir nichts gebracht.
Kortison bekommen aufgetragen nichts gebracht.
Habe meinen Mut zusammen genommen und Fairytale
um Hilfe und Rat gebeten.Das war ein guter Einfall .
Habe von Fairytale etwas verordnet bekommen.
Es hat mir WUNDERBAR geholfen.
Kratze mich fast nicht mehr.
Unsere Fairytale ist schlauer als der Hautarzt.
DANKE LIEBE FAIRYTALE


von Nelke

nach oben springen

#2

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 08.05.2012 19:35
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Liebe Nelke, ich freue mich sehr das mein Tip dir so gut geholfen hat.(Bitte verordnen darf ich nichts). Auch nicht als Phytotherapeutin.

Deshalb kann ich nur Ratschläge geben oder eben Tips.

Der Tip hier war, es einmal mit Eichenrinde auf eine bestimmte Art zubereitet, zu versuchen.

Ich bin glücklich das es geholfen hat.


(Ps. habe deinen Beitrag als eigenes Thema verschoben, also nicht wundern)


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

zuletzt bearbeitet 08.05.2012 19:36 | nach oben springen

#3

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 08.05.2012 23:26
von waldgeist | 5.920 Beiträge | 23330 Punkte

Hallo Nelke
ich finde es immer gut wenn alte "Hausmittel" helfen und freue mich jedesmal
wenn darüber berichtet wird.Danke Wie schön das es dir so gut geholfen hat.
Alles Liebe
waldgeist

nach oben springen

#4

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 09.05.2012 11:42
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

das ist ja super
manchmal ist so eine kräutermedizin besser als jedes mittelchen vom arzt.

mein cousin hatte als baby hautprobleme und meine tante musste ihn auch immer in eichenrinde baden. sah nicht schön aus-hat aber geholfen.

ich bin ja von Fairytale tipp mit dem rosmarin auch begeistert!!

nach oben springen

#5

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 09.05.2012 19:45
von Morgana | 5.604 Beiträge | 14526 Punkte

Na dann darf ich hier ja auch verraten das ich eine Salbe von Fairytale bekommen habe(Anleitung zur Zubereitung) und die war oder besser ist noch immer so was von gut.

Hautärzte haben das in 8 Jahren nicht hinbekommen.

Fairytale dürfen wir hier denn schreiben was du so empfiehlst...oder unterliegt das der Geheimhaltung?


gr Morgana
-----------------------------------
Licht ist in der dunkelsten Nacht

nach oben springen

#6

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 09.05.2012 20:13
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

wofür -oder wo gegen-war die salbe denn?

nach oben springen

#7

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 10.05.2012 01:10
von Rainbow | 3.574 Beiträge | 12312 Punkte

hallo

also das mit der salbe würde mich auch interessieren

fairytale unsere weiße kräuterhexe



Merke noch mal für alle:


Es sind immer nur Tips, Ideen, ausprobieren...
Es werden keinerlei Diagnosen gestellt!
Es wird nicht behandelt!
Es ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker!

Es ist eine sinnvolle Unterstützung zu
allen medizinischen Behandlungen oder Therapien!


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#8

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 10.05.2012 13:50
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Hallo Morgana, nein ihr dürft gerne schreiben was ich so für Tips gebe(Danke Rainbow für deine zeilen sie sind immer wieder wichtig!!).

@ Maga, die Salbe war in dem Fall gegen Ekzeme(entzündliche nichtansteckende Hauterkrankung meist durch Allergien) an den Händen.

Hier die Zutaten und Anleitung

Salbenrezept gegen Ekzeme an den
Händen durch Allergien

2 Teile Lanolin
4 Teile Vaseline
2 Teile Wollwachs

(1 Teil salbe entspricht 5 Gramm)

2 Teile getrockneten Salbei
3 Teile getrocknete Stiefmütterchen
2 Teile getrocknete Eichenrinde
3 Teile getrocknete Melisse

(1 Teil Kräuter entspricht 2 Gramm)
evt. ¼ Tel. Honig
Die Anteile Salben im Wasserbad schmelzen.
Die Anteile Kräuter mit 20 ml kochendem Wasser überbrühen, und 5 min. ziehen lassen.
Die Kräuter mit Wasser zu den Salbenanteilen geben und 15 min im Wasserbad köcheln lassen. Abkühlen lassen.
Bei geschlossenem Behälter 24 St. ziehen lassen.
Dann erneut im Wasserbad erhitzen, durch ein Haarsieb drücken in ein Salbenbehälter.

Den geschlossenen Salbenbehälter abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank aufbewahren. Hält ca 4 Wochen.
2 mal tgl. auftragen, bzw. die Hände oder Körperteile eincremen.


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 13:54 | nach oben springen

#9

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 10.05.2012 19:18
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

na,das hätte ich mal vor ein paar jahren wissen müssen. habe jahrelang cortisonsalben gebraucht. konnte nur noch mit handschuhen mit wasser in kontakt treten.
irgendwann war der spuk dann vorbei,aber meine haut hat durch das cortison ganz schön gelitten. aber ich habe mir die hände soooo aufgekratzt,konnte nachts nicht schlafen weil es so gejuckt hatte,da war mir das dann egal-hauptsache es half.
mir ist echt das wundwasser und der eiter an den händen runtergelaufen. war ganz schlimm.
gott sei dank kann ich jetzt wieder jede normale handcreme(aber ohne parfüm) benutzen.
mir hat danach ,bei leichteren beschwerden)auch teebaumöl geholfen.

nach oben springen

#10

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 10.05.2012 21:40
von Rainbow | 3.574 Beiträge | 12312 Punkte

holst du alles aus dem reformhaus und apotheke?

lg


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#11

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 12:32
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Hallo Maga ja schade das du das nicht vorher kanntest. Ich weiss von einigen ,die diese Salbe benutzt haben, und bei denen es auch so wie bei dir war, das diese sehr gut geholfen hat.
Auch der Juckreiz ließ dank Eichenrinde und Stiefmütterchen schnell nach, sodass sie den Händen(selten haben es die Menschen auch an den Füssen) sich endlich erholen konnten.
Wie gut das du heute das Problem beseitigt hast.

Würde mich auch mal interessieren was du da so genau nimmst.
ich weiss das einge mit Eubos gute Erfahrung gemacht haben. Aber ich habe das z.B. gar nicht vertragen...warum auch immer.


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

nach oben springen

#12

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 16:44
von Avalon | 5.976 Beiträge | 16792 Punkte

Hey @ All, ein sehr schönes Thema, die Kräuterkunde. Die Tips sind doch immer wieder erstaunlich in ihre Einfachheit.
Mutter Natur hat eben für so vieles etwas auf Lager. Und Fairytale kennt sich damit denn wirklich gut aus.

Mir hat sie einmal etwas gegen meine verklebten Bronchen empfohlen, die ganze sache ist denn wirklich sehr klebrig gewesen, aber innerhalb von zwei Tagen ging es mir erheblich besser. Und nun habe ich schon lange keine Probleme mehr mit der Bronchen.

Der Tip war:
Einen sehr sehr starken Pfefferminztee kochen(4 Eßlöffel Kräuter auf 200 ml Wasser). Diesen Tee etwas abkühlen lassen, einen Eßlöffel Honig dazu geben,
nun und jetzt nicht etwa trinken--Nein auf die Brust damit, das ganze klebrige Zeug auf die Brust verteilen und schön warm einwickeln.(Erst mit Zellophan und dann Handtücher oder warme Schals darum wickeln, und 2 Stunden einwirken lassen.)

Dann vorsichtig wieder abwaschen.
Das ganze Morgens und Abends.
Schon am nächsten Tag ging es besser.

Schön das bei euch auch schon so viel geholfen hat.


grüße v. Avalon
____________________________________________________________________________________
So lebe denn glücklich im Hier und Jetzt, das Morgen kommt noch früh genug

zuletzt bearbeitet 11.05.2012 16:51 | nach oben springen

#13

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 19:10
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

neutrogena ist eine sehr gute handcreme.aber weil sie recht fettig ist nehme ich sie nur im winter.
tagsüber und auf der arbeit kann ich alles nehmen was "sensitiv" ist.aber natürlich nicht mit parfüm.
zum geburtstag hat meine freundin mir eine von kneipp geschenkt,mandelblüten hautzart. ist für trockene und sensible haut,bis jetzt habe ich sie erst ein paar mal benutzt. obwohl sie duftet habe ich sie aber vertragen.

nach oben springen

#14

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 19:57
von Mystery AG | 329 Beiträge | 728 Punkte

Ich bin immer wieder überrascht was man hier Lernen kann!

Hatte auch bis vor einen Jahr, einen Ausschlag von dem mir kein Arzt sagen konnte von was es kommen könnte, ganz zu schweigen was helfen kann. Bis mich ein Hautarzt ins Krankenhaus überwiesen hat, ich sagte mir bevor die da an mir rum Doktorn und womöglich verpfuschen und ich Kranker bin als vorher,
Versuche ich es noch mal selbst! Der Allergie Test hat nichts gebracht, laut Test bin ich gegen nichts Allergisch.
Da Wusste ich es ist nichts aus der Arbeit.
Was mir auch noch komisch vorkam, ich hatte den Ausschlag nur auf den beiden Handrücken und nur immer In der Winterzeit wo bei
Uns in der Arbeit am meisten Arbeit ist. Ich hab immer gesagt das ist ein "Stressausschlag" und hab mich mit Entspannungs Übungen
Und Meditieren wieder in griff bekommen. Und ein ganz normaler Hausarzt (unser damaliger Betriebsarzt)hat mir bestätigt das es ein Stressausschlag ist!
Aber wenn ich mal wieder den Ausschlag habe Greif ich bestimmt auf das Creme Rezept zurück.


M.l.g...Mystery-AG
---------------------------------------------------------------
An der Grenze das Verstandes schließt der Glaube an!

nach oben springen

#15

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 21:01
von Morgana | 5.604 Beiträge | 14526 Punkte

Avalon, das hast du ja knuffig geschrieben, immer rauf mit dem klebrigen zeug..sorry könnte mich gerade wegschütten vor lachen.
Aber Klasse ist es ja das es geholfen hat.

Danke auch Fairytale das du gleich mal das Rezept der Salbe eingestellt hast.
Ich schwöre heute noch darauf.

Bei mir waren...sind es eindeutig Allergien..Kontktallergien. Nur kann ich nicht immer den Kontakt vermeiden.

Neutrogena habe ich auch schon probiert, sowie Eubos und auch Rilanja. Letzteres hat mir auch gut getan, bei Stiftung Warentest mit sehr gut abgeschnitten, und vor allem hat die keine Stoffe wie Moschus oder Formaldehyd drin, die die Leber schädigen.

Aber sowie es anfängt zu jucken mache ich mir die Kräuter-Salbe.


Mystery, ich denke wenn du evtl. auf die Stressauslöser einwirken kannst bzw die vermeidest, dann hast du auch keine schlimmen Händen.
Das ist doch gut
Also Keep Cool...und durchatmen.
Finde ich toll das du da selbst noch mal hintergehakt hast


gr Morgana
-----------------------------------
Licht ist in der dunkelsten Nacht

zuletzt bearbeitet 11.05.2012 21:02 | nach oben springen

#16

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 11.05.2012 21:20
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

sowas ist meistens psychisch bedingt,
manchmal ist es halt nur einfacher das körperliche zu heilen.

nach oben springen

#17

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 12.05.2012 04:28
von Mystery AG | 329 Beiträge | 728 Punkte

Danke euch zwei!

Ich hab sowas wie eine kleine Alarmanlage! sobald ich auf meiner Linken Hand kleine Rote Flecken bekomme,
Weis ich ich muss wieder einen Gang zurückschalten!
Wenn ich das übersehe kommt als Nächstes kleine Wasserbläschen die Undheimlich Jucken!!! und dann ist alle wieder
Im Argen!


M.l.g...Mystery-AG
---------------------------------------------------------------
An der Grenze das Verstandes schließt der Glaube an!

nach oben springen

#18

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 12.05.2012 11:25
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Hallo Mystery, dann ist es doch aber gut das du eine Alarmanlage hast. Eben nur wichtig zeitig darauf zu achten.

Bei diesem Thema ist mir noch eingefallen, bei den ersten Anzeichen von Juckreiz kann man die Hände(oder auch Füsse) in Eichenrinde baden.
Dazu einfach zwei gehäufte Eßlöffel Eichenrinde in kaltes Wasser geben, langsam erhitzen, 5 minuten köcheln lassen, und dann durch ein Sieb in eine Schüssel geben, evtl. dann etwas kaltes Wasser dazu geben und die Hände/Füsse darin ca 15 - 20 Minuten baden.

Oft hilft das den Juckreiz zu unterbinden, dadurch das man nicht kratz ,erholt sich die Haut dann wieder.
Denn häufig enstehn die Entzündungen durch unser Kratzen, denn unsere Fingelnägel, so gepflegt sie auch sein mögen, haben doch immer irgendwelche Keime.
Und mal ehrlich, wer desinfiziert sich die Hände jedesmal bevor er dem Juckreiz mit Kratzen nach gibt


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

nach oben springen

#19

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 12.05.2012 18:46
von waldgeist | 5.920 Beiträge | 23330 Punkte

Hallo fairytale
die "Rezepte" sind wirklich ganz dickesDANKE

aber ich wollte mich auch der Frage von rainbow anschliessen, wo man am besten die Zutaten kauft?

waldgeist

nach oben springen

#20

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 13.05.2012 12:05
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

hast du auch ein 1. hilfe rezept gegen pickel? ich hab gaaanz selten mal einen und da meine tochter nicht mehr zu hause wohnt habe ich auch nichts mehr dagegen im haus. früher konnte ich dann mal eben was von ihr benutzen. teebaumöl finde ich etwas zu agressiv,hatte davon einmal einen ausschlag im gesicht. so an den händen oder am körper vertrage ich es gut,aber im gesicht bin ich da vorsichtig und zahnpasta wirkt bei mir überhaupt nicht.

nach oben springen

#21

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 13.05.2012 17:09
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Hallo @ Alll, ich besorge meine getrockeneten Kräuter stets in der Apotheke. Obwohl ich auch einiges im Garten habe nutze ich diese nicht mehr, da sie bei uns leider zu Kerosinverseucht sind wegen der Flugzeuge. Natürlich gibt es auch Kräuterläden und Reformhäuser, aber diese sind mir meist zu teuer.
Das müsstest ihr bei euch vor Ort erfragen, wo es am günstigsten ist.

@ Maga, ja gegen kleine vereinzelte Pickel kannst du dir
2 Gramm Gänseblümchen(auch als Augenblümchen--Maiblümchen-Maßliebchen bekannt. lateinischer Name=Bellis Perennis
und 2 Gramm Stiefmütterchen und 2 Gramm Salbei in 1/8 Liter kaltes Wasser geben, das dann langsam erhitzen und 2 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehemn und noch 10 Minuten nachziehen lassen.
Dann abseihen(durch einen Sieb geben) und die Tinktur wenn sie etwas abgekühlt ist dann mit einem Watterstäbchen 3 - 5 mal Täglich auf die Pickel geben.
Den Tee kann man ca 3 Tage in einem Glas--Flasche aufbewahren, dann bitte wieder frisch kochen.


Ich möchte hier betonen das ich selbst diesen Tip noch nicht ausprobiert habe, ihn aber schon weiter gab mit guten Erfolgen.



Wer nicht mit anderen Pflanzen mischen möchte kann auch nur *Salbeitee zubereiten, da dieser sehr gut desinfiziert hilft dies oft auch schon.
Salbeitee=2-4 Gramm Salbei in eine Tasse geben, kochendes Wasser darüber---10 Minuten ziehen lassen und abseihen.


Ich habe schon oft gehört das Teebaumöl helfen soll, habe selber leider sehr negative Erfahrungen gemacht. Starken Aussschlag überall dort wo ich es aufgetragen hatte.


Deshalb hier noch für alle Tips die ich so gebe.
Erprobt die ---Tinktur---erst an einer Innenseite der Armbeuge(es ist die fast empfindliche Stelle die der Mensch hat), wartet zwei Tage, wenn dann alles OK ist kann man es an anderen Stellen auftragen, was man dann---meisten(eine garantie gibt es nicht) gut verträgt.


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

zuletzt bearbeitet 13.05.2012 17:10 | nach oben springen

#22

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 13.05.2012 19:46
von maga | 394 Beiträge | 1366 Punkte

vielen dankdas mit dem salbeitee werde ich beim nächsten mal ausprobieren.
mit teebaumöl habe ich eigentlich gute erfahrungen gemacht,allerdings nicht im gesicht.
in vielen pflegeprodukten ist ja auch teebaumöl drin,dann aber sehr verdünnt.


zuletzt bearbeitet 13.05.2012 20:00 | nach oben springen

#23

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 14.05.2012 13:16
von Fairytale | 21.722 Beiträge | 74823 Punkte

Stimmt Maga Teebaumöl findet man immer mehr in Produkten. Ich selbst achte jetzt aber tatsächlich darauf welche zu finden wo dies nicht drin ist.

Kenne aber viele die auf Teebaumöl schwören.


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

nach oben springen

#24

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 17.07.2012 17:50
von Nelke | 1.168 Beiträge | 4081 Punkte

Bitte alle lesen,sehr GUT es zu wissen.

Vorgeschichte, habe meinen Kopf zerkratzt hat fürchterlich gejuckt.
Drei Tage beim Hautarzt zum Test gewesen, er hat festgestellt
bin gegen Perubalsam allergisch ( Allergie Pass) erhalten.
Kortison bekommen nicht geholfen ,kein bischen!!!
habe ich mein Problem ins Forum gesetzt ,Fairytale gab mir einen Tip.

2 Eßl. Eichenrinde
11/2 Tassen Wasser erhitzen im Glas Topf, bis es köchelt
20 Minuten ziehen lassen
abseihen damit dann die Haare spülen .
Liebe Foris ich bin den Kram los DANK Fairytale .
Tausend Dank LIEBE FAIRYTALE ,du bist SPITZE und noch besser.


von Nelke

nach oben springen

#25

RE: für alles und jedes

in Natur - Rezepte 17.07.2012 20:44
von seenfee | 8.087 Beiträge | 19049 Punkte

Stimmt liebe Nelke ich hab die gleiche Allergie u7nd auch Fairytales Tipp ausprobiert, hat geholfen seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten

unser Maskotchen, der grüne Drache, heisst Serafine und wacht über dieses Forum

Ein liebevolles Wort ist immer ein Lichtstrahl,
der von Seele zu Seele fließt.
Schöne Herbstzeit.

Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Engel77
Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 38 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3704 Themen und 93354 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen